Willkommen Incolors 2018-2020

Hallo Blogwelt,

*Trommelwirbel* Und hier sind endlich die Neuen:

Incolors (2018-2020):

Ich hatte noch ein paar andere Projekte, die ich zuerst abschließen musste, so dass ich mich erst am vergangenen Wochenende mal intensiv mit den neuen Farben beschäftigen konnte. Nachdem die Firma eine komplette Farbumstellung (Engl. = Color re”vamp” – ich find’ das klingt irgendwie lustig 😂) plante, wurde auch das Design der Stempelkissen neu aufgelegt:

Man sieht auf dem Bild gut, dass die Kissen nun quasi stapelbar sind. Wir waren uns auf der Präsentation bei Onstage unter den Kolleginnen einig, dass die kleinen Vertiefungen auf der Oberseite bzw. die zugehörigen “Füßchen” unten sicherlich keine größeren seitlichen Knuffs vertragen. Immerhin trotzdem platzsparender wie vorher 🙂

Überhaupt sind die Stempelkissen genauso breit geblieben, allerdings sind sie nun ein  bisschen kürzer.
Einer der Vorteile gegenüber Mitbewerbern war es immer, dass die Kissen hängend aufbewahrt werden, weil so sofort zu Beginn des Stempelns die Farbe am Schaumstoff verfügbar ist. Das ist geblieben, der Klappmechanismus hat sich leicht verändert.

Aufklappen:

umklappen (Achtung, sie sind nicht mehr ganz so rabiat zu behandeln, wie das die Alten das noch weggesteckt haben):

hineinschieben:

und das Kissen ist einsatzbereit.

Eine paar Anmerkung zu den Farbnamensschildern.
Auf jedem Stempelkissen gibt es 4 Felder mit der Bezeichnung der Farbe in den Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch und Japanisch, sowie ein blanko Feld der Farbe. Letzteres ist im Inneren des Kissens vorgesehen (im Bild drüber rechts vertieft zu sehen).

Da ich oft meinen englischen Kolleginnen über die Schulter schaue und auch das Webshop System mit den englischen Namen im Hintergrund arbeitet, habe ich mich vorne für die englische Farbbezeichnung entschieden.
Auf der Oberseite des Kissens (rechts und links neben dem Farbkissen) – und dabei hab ich an meine Kundinnen gedacht *zwinker* – ist bei mir die deutsche und französische Bezeichnung drauf.  Erinnern wir uns – wenn man die Farbe im Workshop sucht, dann ist das Kissen meist irgendwo offen auf dem Tisch… 🙃

Ansonsten kann ich die Beobachtungen meiner Kolleginnen bestätigen, die Qualität  Stempelbilder bzw. -abdrücke ist deutlich gestiegen mit dem neuen Schaumstoff.

Anderes Thema.

Wie ihr ja wisst, verlassen uns ganz viele Stempelsets. Schnief. Natürlich kommen neue, tolle Produkte. Manche sind mir persönlich über die Monate bzw. Jahre jedoch sehr ans Herz gewachsen. Und ein paar Highlights möchte ich euch in den nächsten Tagen dazu zeigen.

Bitte beachte: Nur bis zum 7.5.2018 garantiert die Firma Stampin’ Up! die Lieferbarkeit der Stempelsets. Danach gilt, wer zuerst bestellt, kommt zuerst dran bzw. wenn weg, dann weg. Also nur noch so lange Vorrat reicht. Mehr über den Ausverkauf findest Du in einem vorigen Blogbeitrag *klick*.

Also los geht’s mit einem meiner liebsten Geburtstagsstempel. Wer mich kennt, weiß, dass ich in letzter Zeit den äußeren Umständen geschuldet nicht allzuviele Karten gemacht habe, aber wenn, dann war ganz arg oft dieser Stempel (Stylized Birthday) dabei:

(c) Stampin’ Up!1990-2018

Eine weitere Produktkombi, die ich sehr ins Herz geschlossen hatte, sind die Stanze Stiefmütterchen

(c) Stampin’ Up!1990-2018 

und das Stempelset Flower Shop

(c) Stampin’ Up!1990-2018 

 

Das habe ich daraus gemacht, um Dir die neuen InColors zu zeigen:

An dieser Stelle möchte ich gerne meinen Meinung loswerden.  😎
Ich schätze die Arbeit meiner Kolleginnen überwiegend sehr. Nachdem ich kürzlich den Satz gehört habe, der Stamp-a-ma-jic geht, aber den brauchen wir ja nicht, weil der Stamparatus kommt, muss ich mal in aller Deutlichkeit widersprechen. Seh ich komplett anders.
Zum einen wird es weiterhin Holzstempel (der Happy Birthday oben ist einer, deshalb muss ich das jetzt an dieser Stelle loswerden) geben. Wollen meine Kolleginnen die dann nicht mehr montieren? 🤔
Zum anderen – was ist mit den Kunden, die erst relativ neu beim Stempeln sind und diese Investition verschoben hatten? Getreu auch meinem Rat an meine Kunden, man braucht nicht alles gleich. Irgendwann halt, wenn klar ist, dass frau Spaß an dem Hobby hat.
Klar geht auch ein selbst gebautes Modell aus Legosteinen. Aber mal ehrlich –  ein bisschen Mehr darf schon sein, oder? Unsere Männer drehen die Schlitzschrauben doch auch nicht dauerhaft mit ner Münze, sondern leisten sich früher oder später vernünftiges Werkzeug….?!

Für diejenigen, die nicht wissen, worüber ich gerade sprach, voilà der Stamp-a-ma-jig, der nur noch bis zum 31.5.2018 bestellbar ist, bzw. solange Vorrat reicht:

(c) Stampin’ Up!1990-2018

und der Stamparatus eine der coolsten Entwicklungen aus dem Hause Stampin’ Up!
Neu und einzigartig auf dem Markt – darum beneiden uns viele – erhältlich ab 01.06.2018:

(c) Stampin’ Up!1990-2018 

 

Meine Mama hat immer gesagt, auf einem Bein könne man so schlecht stehen, deshalb gibt es eine weitere Karte, zur Vorstellung der neuen InColors:

Im Inneren der Karte befindet sich ein Farbspiel in 3 Dimensionen aus den Framelits Formen Schmetterling

Hierfür habe ich zwei weitere, scheidende Produkte, nämlich das Stempelset Watercolor Wings

(c) Stampin’ Up!1990-2018

und die zugehörigen Framelits Formen verwendet:

(c) Stampin’ Up!1990-2018 

Auch das schöne weiße Band aus dem Frühjahrskatalog geht leider. 😥

(c) Stampin’ Up!1990-2018 

Mein Fazit:
Nachdem ich die ersten Werke damit gemacht habe, kann ich bestätigen, diese Farben sind top trendy, laut, bunt und knallig. Und sie machen verdammt gute Laune! 🌞 Und auch mit den neuen Stempelkissen komme ich gut klar.

Damit auch Du mit Vollgas in die Farben eintauchen kannst, kannst Du bereits

ab morgen, Dienstag 01.05.2018

Deine neuen Stempelkissen aller InColors 2018-2020 im Set kaufen. Und das Beste: dieses Paket spart Dir 10% im Vergleich zum Einzelkauf.

(c) Stampin’ Up!1990-2018

Hab einen tollen Start in den Mai und komm’ morgen unbedingt wieder, denn dann stelle ich Dir beim Blog Hop Special meine Werke mit dem Set Geteilte Leidenschaft vor. Das würde sich für eine Sammelbestellung auch anbieten, oder? 😎

Alles Liebe ❤
Deine Nad!ne.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Blog Hop Explosionsboxen

Hallo Blogwelt,

schön, dass Du zu einem weiteren Blog Hop vorbeischaust.

Vielleicht kommst Du von der lieben Martina *klick* oder bist einfach so über mich gestolpert. ❤ch willkommen!

Heute dreht sich alles um Boxen, die beim Öffnen “explodieren” – neudeutsch:
🎉 Explosionsboxen. 🎉

Ich hab mich so sehr auf diese Beitrag gefreut, weil es gleich 3 Dinge miteinander verbindet. Tolle (neue und scheidende) SU-Produkte, meine Lieblingsfrucht und ein total cooles Werkzeug, für das ich heute mal bisschen Werbung machen möchte….  😂
Bereit?

Bitte schön: ❤ Willkommen in der Erdbeerzeit !!! ❤

Als ich dieses Projekt vorbereitet habe, war ich zugegeben traurig darüber, dass zwei meiner Lieblingsstanzen nicht mehr im Sortiment sind.  😬
Keine Sorge – in Kürze kommen andere (neue) Lieblinge…. 😍 Vielleicht bist Du ja auch ein Sammler wie ich und freust Dich, die Schätzchen im Regal mal wieder zu benutzen… Deshalb hab ich sie trotzdem verwendet:

Schön. Genug der Worte – wir lupfen den Deckel und die Karte entfaltet sich, so dass wir eine Überraschung vorfinden:

Und das Tool in der Mitte der Box ist ein sogenannter Erdbeer-Entstiler. Den finde ich soooo was von nützlich. Klappt übrigens auch bei weichen Tomaten und den gibt es von namhaften Hersteller in meiner Nachbarschaft mit 3 Buchstaben ebenfalls in schwarz mit Edelstahl usw.. Einfach mal Frau Google befragen. ☺

In den Taschen verbergen sich 2 Rezepte auf Kärtchen, die ich in den Weiten des www gefunden habe. Ebenso wie die in der Größe angepasste Anleitung der Erdbeere von Manu @ liebste-schwester.blogspot.de.

Und weil sich Freunde doch gegenseitig helfen, sich das Leben leichter zu machen, deshalb musste dieser Stempel aus dem vielseitigen Set Gute-Laune-Korb unbedingt dazu:

Das Innere der Blüte entstammt der Baumstanze, die leider nach dem 30.05.2018 auch nicht mehr zu haben sein wird. 😢 Also – noch schnell zuschlagen! Der Rahmen kommt von einem neuen Framelits-Set (zum Stempelset Am Seeufer).

Beim Kleben der Klappen für die Kärtchen und auch beim Deckel kann ich das Reißklebeband nur wärmstens empfehlen. Es macht keine Klebeflecken und ist auf den Millimeter flexibel.

Ein 🍓 Erdbeer-Gsälz-Rezept 🍓 @ Backlinse.de für die Großen:

und weil ja in Kürze der Tanz in den Mai ist, ein prozentfreies 🍓 Erdbeer-Bowle-Rezept 🍓 @ wunderweib.de für Kleine und Große:

Verwendetes Farbschema:

Glutrot
Flüsterweiß
Limette
Safrangelb

 

Und nun wünsch ich Dir einen kreativen Frühlings- äh Sommersonntag 😉 und schick’ ich Dich weiter zur lieben Nicole alias Wertschätzchen… *klick*.

Bis sehr bald, denn am 1. Mai gibt’s einen Blog Hop Spezial *juhuuuuuu* 🎉

❤-lich,
Deine Nad!ne.

 

Verwendete Materialien:

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Bye bye love, welcome happiness

Hallo Blogwelt,

der Ausverkauf hat ja am Montag begonnen und deshalb hier von mir für Dich ein kleiner Überblick über die auslaufenden Farben und zugehörigen Accessoires…

Folgende Farben verlassen uns – nur solange Vorrat reicht – und spätestens zum 30.5.2018

💡 Durch klicken auf den jeweiligen Farbbutton kommst Du in meinen Shop und kannst alle verfügbaren und ggf. reduzierten Artikel in dieser gehenden Farbe (Papier, Tinte, Stifte, Assessoires usw.) sehen. 💡

Incolors (wie alle 2 Jahre):

Neutralfarben:

Signalfarben:

Pastellfarben:

Prachtfarben:

 

Und in Kürze verrate ich Dir, welche tollen und top trendigen Farben als Ersatz kommen 😍…

Wenn Du noch zögerst, kannst Du Dich auch gerne an meine Sammelbestellung am kommenden Sonntag (15.4.2018 vor 18 Uhr) anschließen und das Porto sparen. 🤑

Hab’ einen wundervollen und kreativen Tag!

Deine Nad!ne.

MerkenMerken

Endspurt – mit Vollgas in den Sommer und zum neuen Katalog!

Liebe Blogbesucherin, lieber Blogbesucher,

wo ist die Zeit bloß hin?
Mich hat kurz nach meinem letzten Blogbeitrag ein Todesfall im unmittelbaren Bekanntenkreis ziemlich aus der Spur geworfen. 😥
Auch wenn ich die Verstorbene selbst nicht allzu gut kannte, dafür aber einen Teil ihrer Familie, so hätten die Umstände tragischer nicht sein können und mein ganzes Mitgefühl gilt dieser liebenswerten Familie, denen das Herz in einem Wimpernschlag der Zeit herausgerissen wurde.

Aber nun kommt endlich der langersehnte 🌷 Frühling 🌷 und…

(c) Stampin’ Up! 1990-2018

Ab sofort und nur solange Vorrat reicht, kannst Du im Rahmen des jährlichen Ausverkaufs super Schnäppchen zu machen:

Klick doch einfach auf die beiden folgenden Bilder, dann öffnen sich 2 PDF-Dokumente mit den Schnäppchen.

Aus dem aktuellen Jahreskatalog 2017/18:Ausverkaufsliste Jahreskatalog 2017/18

Aus dem Frühjahrs-/Sommerkatalog 2018:Ausverkaufsliste Frühjahrs-/Sommerkatalog 2018Wenn Du den Adobe Reader noch nicht hast, kannst Du ihn hier *klick* kostenlos herunterladen.

Ich freue mich schon so sehr, Dir schon ganz bald von allen Neuigkeiten rund um den kommenden Hauptkatalog, die wir als Demonstratorinnen am letzten Samstag exklusiv in Wiesbaden präsentiert bekommen haben, zu berichten! Meine Vorbestellung ist ja bereits gemacht 📦 🚚 und alle Vorbereitungen für mein Katalog-Event Anfang Juni laufen…. Bis dahin musst Du Dich halt noch ein bisschen gedulden….😇

Hm….Das dauert Dir zu lange??? Du möchtest lieber mit in der ersten Reihe sitzen und die genialen Produkte als Erste in der Hand halten? Dann gib Deinem Glück heute eine Chance und erfahre durch klicken auf das Bild mehr:

(c) Stampin’ Up! 1990-2018

*jetzt ins Team Stempeleule 🦉
hineinschnuppern
*

Ab sofort kannst Du auch bereits DEIN Exemplar vom neuen Katalog vorbestellen *klick*:😍

Ich gebe im April jeden Sonntag eine Sammelbestellung auf, d. h. bis sonntags vor 18 Uhr sollte Deine Bestellung bei mir sein, dann sparst Du auch noch das Porto. 😎

Sei ganz lieb gegrüßt,
Deine Nad!ne.

Blog Hop Stampin’ Blends

Guten Morgen Blogwelt,

❤lich willkommen zu einem neuen Blog Hop vom Team Scraphexe.

Wenn Du der Reihe nach hüpfst, kommst Du von Katja *klick*. Wenn Du hier einsteigst, hol’ Dir doch schnell noch eine Tasse Kaffee oder Tee, oder ein sonstiges Getränk Deiner Wahl und tanke ein bisschen Inspiration rund um das Thema “Stampin’ Blends”. Wir sind ein paar mehr, die Dich verwöhnen wollen, es könnte also bisschen länger dauern….
Am besten wählst Du heute prozentfrei, denn die Prozente sind heute schon in unseren Stiften versteckt. 🤣

Spaß beiseite, ich möchte Dir zunächst gerne ein bisschen Hintergrundinformation über diese sagenumwobenen Stampin’ Blends (Stifte) geben.
Alkohol fungiert hier als Trägerstoff. Solange das Papier also feucht ist, können die einzelnen Farben übergangslos miteinander vermischt werden. Sobald der Alkohol verfliegt, bleibt die Farbe. Dieses “nass-in-nass-Malen” ermöglicht stufenlose Übergänge zwischen (mehreren) Farben. Das kann man einsetzen, um eine sehr realistische Zeichnung von Objekten aller Art hinzubekommen.
Praxistipp: Da man also sehr feuchtes Klima braucht, bitte immer etwas unter das Papier legen, wenn das vollgesaugt ist, kommt es sonst zu unschönen Flecken.💡

Ein allgemein bekannter Vorreiter und in der Branche sehr bekannte Hersteller bietet diese Stifte schon lange für Architekten, Designer usw. an. Offen gesprochen sind die Stifte der Hammer. Tja, aber wie sag’ ich’s meinem Kinde – das kann ganz schön böse ins Geld gehen… Nun ja, ich bin dann gewissermaßen doch irgendwie realistisch. Für den durchschnittlichen Hobbystempler, der nur ab und zu seine gestempelten Werke auch mal ausmalen möchte, lohnen sich diese Stifte nicht wirklich, weil sie leider irgendwann “verfallen”. Das heißt hier sehr konkret: austrocknen. Und selbst das Nachfüllen schlägt ordentlich zu Buche… 😥

Deshalb hat Stampin’ Up! diese Lücke geschlossen und bietet hochwertige Alkoholstifte zu einem bezahlbaren Preis an. 👍
Nun kommt der Knaller: ich konnte es selbst kaum glauben, aber die Anzahl der von Stampin’ Up! angebotenen Farben in Kombination reicht tatsächlich für den Einstieg aus, um passable Ergebnisse zu erzielen. Mehr braucht’s fast nicht. Ein paar ergänzende Farben sollen noch in den nächsten Monaten hinzustoßen, aber der Start sind 26 Stifte plus Farbaufheller.

Und nun noch das Beste: die Stifte gibt es für den Einsteiger im Set zu kaufen (für Gastgeberinnen ab bestimmtem Umsatz zum halben Preis!), aber wenn irgendwann die Lieblingsfarben leer sind – bei mir werden dies sicher die hellen Farben sein-, sind die Stifte einzeln ersetzbar. Gelungenes Konzept, wie ich finde:

Jeder Stift ist 4-eckig, so dass er nicht beim Arbeiten wegrollt. Außerdem haben die Stifte eine Pinsel- und eine Schreibspitze, die Du je nach Technik zu schätzen lernst  🙂


Die Kappen klicken hörbar ein, wenn der Stift verschlossen ist, was Dir versehentliches Austrocknen-Risiko minimiert. Während dem Malen kannst Du die eine Kappe auf die andere Seite stecken – wobei ich persönlich das eher weniger benötige, weil ich oft zwischen den Farben wechsele.

Zu alledem kommt hinzu, dass sie genau auf die Farben der Stampin’ Up! Palette abgestimmt sind und es pro Farbton immer eine hellen und eine dunkle Nuance gibt. Zusätzlich gibt es den “Farbaufheller”. Dieser hilft, kleine Fehler auszumerzen, kann aber auch für Effekte verwendet werden. In dem vorigen Blogbeitrag hatte ich zum Beispiel den Tieren das Fell mit dem Stift ein bisschen strukturiert.
Noch ein Detail zum besseren Verständnis aus eigener leidvoller Erfahrung… 😉
Natürlich kannst Du auch mit den “normalen” Stiften und dem Mischstift, bzw. Tinte und dem Aqua Painter (Wassertankpinsel) colorieren. Dabei gibt es allerdings ein Problem:

Welcher Coloring-Stil besser gefällt bzw. passt, ist zugegeben Geschmacksache, aber wenn das Papier furchtbar wellig wird, ist es genauso unbefriedigend, wie wenn sich die Fasern (links im Bild) lösen…
Nun also genug der Vorreden – hier kommt endlich mein Projekt zum heutigen Blogbeitrag. Schon ganz lange stand eine Diamantbox auf meiner Wunschliste… Hier ist sie:

Je nach Geschmack könnte man noch die Seitendreiecke verschönern (Designpapier, vor dem Zusammenkleben der Boxteile bestempeln usw.). Ich hatte heute aber Lust auf puristisches Design…  😎
Und hier noch ein Detailbild, wie herrlich sich die Farben ineinander mischen:

Dann wollen wir aber doch lüften, was in der kleinen Schatzkiste drin ist…

Kleine süße Häppchen von meinem liebsten Möbelhaus aus Sverige…🇸🇪 Die normalen und fast farblich passend die Sonderedition mit Orange. 😍

Nun wünsche ich Dir viel Spaß beim Weiterhüpfen zu Inga *klick*.

Eine Idee, wie Du die Stifte übersichtlich aufbewahren kannst und die Anleitung, wie Du die Box machst, zeige ich Dir in den nächsten Tagen.

Hab einen wundervollen und gemütlichen Sonntag.😘

Bis bald,
Deine Nad!ne.

Farbschema:

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Verwendete Materialien:

MerkenMerken