Blog Hop Danke Anke

Hallo Blogwelt,

heute steht unsere Team-Mama *Anke* im Fokus. Danke sagen wir “Stempler” aber nicht immer nur mit vielen Worten, sondern manchmal auch mit einem heimlich organisierten

Deshalb kommst Du vermutlich von meiner Stempel”tochter” Jennie *klick*. Schön, dass Du da bist.

Wir zeigen euch also heute etwas liebevoll Gestaltetes – mit einem ganz besonderen Thema: “Danke Anke”…

Zunächst hatte ich ja eine ganz andere Idee, aber dafür haben die aktuell im Sortiment befindlichen Stempel größentechnisch leider nicht hingehauen. Und euch Sachen zu zeigen aus Produkten, die es aktuell nicht mehr zu bestellen gibt, find ich persönlich irgendwie uncool, oder?

Fangen wir mal mit dem Inneren der Karte an…

“Liebe Anke,

ich werde den Abend nie vergessen, als wir in Stuttgart vor dem Le Meridien noch ewig gequatscht haben. Danke für Deine unermüdliche Geduld seitdem mit mir. Danke dafür, dass Du immer wieder jede Einzelne von uns Hühnern motivierst, immer souverän den Durchblick behalten hast und stets ein offenes Ohr für uns hast.
Danke, dass Du mich vor 2 Jahren an meinem kreativen Tiefpunkt mit einer granatenmäßig coolen Aktion aus dem kreativen Loch gezogen hast.
Danke auch, dass ich Dir als “Omi” meine Lieblinge anvertrauen durfte, als ich mich durch die übelsten Wogen des Lebens gekämpft habe. Ich wusste immer, dass sie bei Dir in besten Händen sind und das gab mir die Gelegenheit, mein Leben in Ruhe aufzuräumen. Danke auch dafür von ganzem Herzen.”

Hier kommt deshalb mein ganz persönlicher und besonderer Dank in Kartenform an Dich, liebe Anke, der sich noch auf den Weg zu Dir macht…

Die Figuren habe ich mit Memento gestempelt und mit unseren neuen Stampin’ Blends coloriert. Mit den Alkoholstiften habe ich auch die Strasssteinchen blau eingefärbt.
Auf das Ganze noch ein bisschen Glitzer mit Wink of Stella und schon ist die Karte fast fertig… Natürlich mussten auch die Stempel und Thinlits aus der aktuellen Sale-A-Bration mit auf die Karte für eine wunderbare “Mama”!

Nun wünsch ich Dir viel Spaß beim Weiterhüpfen zu meiner Stempel”schwester” Lisa *klick*.

Alles Liebe,
Nad!ne.

Hier kurz alle Teilnehmer dieses Blog Hops im Überblick:

SusiStempelqueen
JenniJennie’s Papierkunst
Nadine B.Stempeleule
LisaIdeenreichtum
Nicole K.Wertschatz
SabrinaSabrina stempelt
Nadine K.Kreadinchen
HeikeKreafam
Silvia K.Schneckchenpost
ReginaKreatives Potpourri
LenaStempelzwerg
Katja S.KS Papierkunst
MelliMelanie Blinn
EvelynStempelkommplott
Martina T.Stempelteufel
IngaKlüternutdeheid

Farbschema:

Verwendete Produkte:

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Blog Hop Frühjahr-/ Sommerkatalog 2018

Du kommst vielleicht von Katja *klick* oder bist einfach so vorbeigekommen. Egal woher: Hallo und herzlich willkommen zum letzten Blog Hop des Teams Scraphexe im Jahr 2017. Schön, dass Du da bist!

Wir wollen mit Dir gerne das alte Jahr mit einem Ausblick auf kommende Neuheiten und Neuigkeiten ausklingen lassen.  

Bereits nach der Präsentation im Rahmen der halbjährlichen OnStage (Veranstaltung für uns Demonstratorinnen, mit kreativem Boost) war ich Feuer und Flamme für das neue Brusho und wusste:  D A S  MUSS ICH HABEN!!!! 
Brusho ist ein Farbpigment-Pulver, das mit Wasser reagiert. Heute möchte ich Dir eine von zig Möglichkeiten zeigen, wie Brusho verwendet werden kann:

Und so wird’s gemacht:

Ich habe auf das Aquarellpapier zunächst mit Versamark den Schriftzug 2018 gestempelt und diesen mit silbernem Embossingpulver verbunden. Anschließend habe ich aus dem neuen Set “We Must Celebrate” den “Konfetti-Elemente-Stempel” ebenfalls mit Versamark auf das Papier gestempelt. Auf diesen habe mit Heißklebepulver das silberne Glitzerpulver befestigt.

Nun kommt also der Star des Tages – Bühne frei für ein Feuerwerk der Kreativität – WELCOME BRUSHO… 

Achtung!!! Wenn Du Dich für BRUSHO begeisterst und Dein eigenes Set hast, mach’ bitte nicht den Fehler, den Deckel “richtig” zu öffnen (wie es FALSCH ist, siehst Du an meinem gelben Töpfchen).

Ähm…. das steht auch auf der Schachtel – aber wer liest schon Anleitungen…. *seufzterwischt*. Das Pulver hat so eine wahnsinnige Farbintensität, dass es viel zu schade (und natürlich auch zu teuer – #derSchwabeinmirlässtgrüßen)  ist, um es zu verschwenden. Statt mit einer Reißzwecke (wie vorgeschlagen) habe ich den Deckel mit einer dünnen Nadel mehrmals perforiert. Diese Öffnungen reichen bereits, um genug Farbpulver auf das Papier zu bekommen. Für die “Sterne” an meinem Nachthimmel habe ich die Dose direkt aus unmittelbarem Abstand auf das Papier geklopft. Damit habe ich an diesen Stellen eine höhere Körnchendichte, während ich das blaue Pulver gleichmäßig über das Papier verstreut habe. Nach dieser Vorbereitung habe ich aus einem Abstand von ca. 30 cm mit dem Stampin’ Spritzer die Karte benebelt.
Je mehr Wasser nun auf die Karte kommt, desto schöner verschwimmt bzw. marmoriert die Farbe.  Bei mir war es so viel, das sich das überschüssige Wasser mit einem Küchentuch nach dem Verschwimmen abgetupft habe. Zum Schluss habe ich – nur zur Sicherheit – die Wunderkerzen und das Streichholz mit einem Gluedot fixiert. Es geht ja mehr um die Symbolik  

Bevor Du zu Katrin *klick* weiterhüpfst, möchte ich Dir einen zauberhaften Start in Dein Glücks- und Erfolgsjahr 2018 wünschen. Starte es gesund und ich freue mich, Dich spätestens am 3.1.2018 zu unserem nächsten Blog Hop wieder bei mir begrüßen zu dürfen.

Alles Liebe und einen kreativen Rutsch!
Deine Nad!ne.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken